Moselsteig-Wanderung (11. – 14.06.2015)

04.05.2015 - Nachdem wir im letzten Jahr den Rheinsteig vollendet haben, wollen wir nun den Moselsteig unter die Füße nehmen.

Der Wanderweg beginnt in Perl, an der Luxemburgischen Grenze entlang, über Trier und dann durch das gesamte Moseltal bis zur Mündung am "Deutschen Eck" in Koblenz.

Wie gewohnt, teilen wir das in "fußgerechte" Häppchen auf und starten in diesem Jahr mit 3 Tagesetappen, beginnend in Perl. Dort werden wir uns am Donnerstag, den 11.06.2015 treffen. Untergebracht sind wir wahrscheinlich (kommt drauf an, wie viele vom ersten Abend an dabei sind) in 2 Hotels (Perler Hof und Centralhotel Greiveldinger, die aber nebeneinander liegen. Wie gewohnt, werden wir das Ganze mit einem gemütlichen Abend bei gutem Essen langsam angehen lassen. Natürlich könnt Ihr, wie in jedem Jahr auch später einsteigen.

Hotel Perler Hof, Preise DZ 78 €, EZ 48 €
www.Perler-hof.de
und/oder
Hotel Central Greiveldinger Preise DZ 66 €, EZ 42 €
www.hotel-greiveldinger.de

Am nächsten Tag wandern wir bis Sinz, wo wir im Landgasthaus Birkenhof untergebracht sind.

Landgasthaus Birkenhof, Preise: DZ 70 €, EZ 45 €
www.birkenhof-sinz.de

Samstags heißt unsre Endstation Wicheringen, das ganz nah an der Grenze zu Luxemburg liegt. Ist ein winzig kleiner Ort, daher war es nicht so einfach, dort eine Bleibe für uns zu finden. Was ich gefunden habe, ist dann auch ein wenig schlichter, dafür aber preiswert:

Hotel "Zur Moselbrücke", DZ 55 €, EZ 38 €
www.zur-moselbruecke.de

Am letzten Tag wandern wir soweit wir kommen und das Wetter es zulässt.

Wenn Ihr schon mal sehen wollt, was Euch auf dem Moselsteig erwartet, schaut Euch die Homepage an:
www.moselsteig.de

So, und jetzt aufgepasst: Ich habe überall 5 DZ und 2 EZ geblockt. Wer mitwandern will, schreibt mir bitte gaaanz schnell eine Mail (moselsteig2015@rainbow-sports.de), denn bis zum 07.05.2015 muss ich die Reservierungen verbindlich buchen. Wer sich später meldet, muss sich selbst um eine Unterkunft bemühen.

Wie immer gilt: Anmeldungen sind verbindlich, wer dann doch nicht mitkann, muss für Ersatz sorgen oder für evtl. anfallende Kosten aufkommen.

Wir freuen uns schon auf den neuen Fluss und sind sicher, dass diese Etappen genauso schön werden, wie die Rheinsteigwanderungen. Also, meldet Euch an!

Mit sportlichen Grüßen
Marlies